Selbstgemachte Bagels *

22.07.2016 | ,

Gerade trudelte die neue Degustabox für den Monat Juli bei mir ein. Bevor ich euch aber den Inhalt zeige, möchte ich euch noch ein Rezept mit Produkten aus der Juni Box zeigen. Für mich muss es morgens immer Brot geben. Ab und zu gibt es natürlich auch mal Joghurt mit Müsli oder Porridge aber ich liebe einfach frisches Brot und meistens backe ich dieses auch selbst. So weiß ich wenigstens was wirklich drin steckt. Vor langer Zeit habe ich im Internet mal ein Rezept für Bagels gefunden aber ausprobiert habe ich es noch nie. Die Juni Degustabox hat mich aber dazu Inspiriert endlich die Bagels zu backen.



Die Zutaten für ca. 6 Bagels sind :

400g Dinkelmehl
1/2 Würfel Hefe
1 TL Zucker
225ml lauwarmes Wasser
2 TL Salz
1 Ei
10ml Milch
Salatveredler von Kluth mit Pinienkernen und mit Tomaten & Mandeln
Salatdressing nach Wahl ( ich habe das Honig & Senf Dressing von Alnatura genommen )
Belag nach eurem Geschmack

Zubereitung:

Zuerst wird die Hefe in das lauwarme Wasser gebröselt.Dann geb ihr den Zucker dazu. Nun nehmt ihr eine zweite Schale und mischt dort das Mehl und das Salz zusammen. Jetzt kommt das Hefegemisch hinzu. Knetet dies zu einem glatten Teig und stellt diesen an einen warmen Ort, lasst ihn für 30 Minuten gehen, sodass er sich verdoppelt.

Nach der halben Stunde knetet ihr den Teig nochmal richtig durch. Danach teilt ihr ihn in 6 -7 gleich große Kugeln. Drückt diese minimal platt und dreht mit einem Holzlöffel ein loch in die Mitte. Durch die kreisenden Bewegungen könnt ihr das Loch vergrößern. Seid ruhig großzügig, wenn ihr es zu klein macht dann gehen die Löcher beim backen wieder zusammen. Nun legt ihr die Bagels auf ein Blech und stellt sie nochmal für 30 Minuten warm.

Jetzt wird der Ofen auf 200 c° vorgeheizt. Vermengt das Ei zusammen mit der Milch und bestreicht die Bagels damit. Jetzt könnt ihr eure Bagels mit den Kerne eurer Wahl bestreuen. Nun backt ihr die Bagels für ca. 15 Minuten bis sie Goldbraun sind. Wenn ihr die Bagels aus dem Ofen nehmt, dann deckt sie mit einem Küchentuch ab, somit kühlen sie langsamer ab und werden nicht so schnell hart. Danach könnt ihr sie nach Lust und Laune belegen :)


Taco Schichtsalat mit Antica Cantina*

30.06.2016 | ,


Vor ein paar Tagen habe ich euch von der neuen Degustabox berichtet. Am Samstag hatte mein Bruder Geburtstag und meine Mama fragte mich ob ich nicht einen Salat machen könnte. Aber einen Salat den wir noch nie hatten. Nachdem ich den Inhalt der Degustabox gesehen hatte, wusste ich das ich mit den Tortilla Chips einen Salat machen wollte. Also habe ich ein wenig im Internet gestöbert und bin auf die Seite von Maggi.de gekommen. Dort habe ich dann das leckere Rezept für den Taco Salat gefunden.



Zutaten


1  Flasche (500 ml) Maggi Internationale Würzsauce, Texicana Salsa, 

2  TL  Maggi Würzmischung 5 - Hackfleisch
1 Eisbergsalat
200 g geriebenen Gouda
1 Dose Kidneybohnen ( 425 ml ) 
1 Dose Mais ( 425 ml ) 
1 EL Milch 1,5%
1 rote Paprikaschote
2 Becher Schmand
150 g Tortilla Chips - hier Antica Cantina
1 Zwiebel
600g gemischtes Hackfleisch

Zubereitung 

Zuerst schält ihr die Zwiebel und schneidet sie in kleine Würfel. Nun erhitzt ihr in einer Pfanne, etwas Öl und dünstet dann die Zwiebeln an, danach gebt ihr das Hack hinzu und bratet es knusprig. Würzt es mit der Würzmischung oder anderen Gewürzen und lasst es abkühlen.

Jetzt macht ihr euren Salat klein und wascht ihn. Danach kommt er in eine große Schüssel. Die Paprika waschen und putzen, in kleine Würfel schneiden und auf dem Salat verteilen.Nun das Hack drauf verteilen. Den Mais und die Bohnen abtropfen lassen und über das Hack geben. 
Nun kommt die Salsa Soße oben rüber. Rührt jetzt den Schmand zusammen mit der Milch und Salz und Pfeffer an und gebt diesen über die Salsa Sauce. Zum Schluss kommt der Käse und die Tortilla Chips oben rauf. Fertig !